Neuigkeiten zu unserem A-Wurf

Eindrücke aus Woche 6

Heute hat unser Welpengarten die letzte Erweiterung bekommen und damit auch den Endausbau erreicht. Ein Sandkasten, ein befestigter Weg und eine Schaukel sind dazugekommen und sollen die Erfahrungswelt unserer Welpen erweitern. Noch drei Wochen sind die Mäuse bei uns zuhause - kaum vorzustellen, dass sie dann ausziehen werden. 

 

 

Arya

Arokh

Amica

Aliz

Alfons

Asha


Ganz schön heiß in Woche 6! Da tut ein wenig Abkühlung zwischendurch ganz gut...

 

Amicas Menschen und die neue Familie von Aliz haben uns die Tage besucht. Wir haben das Gefühl unsere Welpen jeweils in sehr gute neue Zuhause übergeben zu können. Aber noch ist ja ein wenig Zeit zum Genießen!

 

Besonders freue ich mich, dass unsere kleine Kämpferin Asha nicht nur in der Nähe, sondern in der Familie bleibt. Im erweiterten Rudel sozusagen. Meine Schwester und mein Schwager werden sie behalten. Nach allem, was wir schon gemeinsam erlebt haben, freuen wir uns nun auf viele gemeinsame Spaziergänge, Urlaube und Familientreffen.

Unsere Herzensbrecher

Arokh & Alfons


Amica entdeckt die Hängebrücke - auch begehrt: die Höhlenplätze unter der Brücke...

Heute war es selbst im Schatten so heiß, dass wir die Truppe kurzerhand ins kühlere Haus geholt haben. Erst wenn es gegen Abend abkühlt, wird dann der Welpengarten für ein ausgiebiges Spiel nochmals bezogen.

 

Nachts legt sich Luna immer gerne noch mit in das Innengehege und verbringt etwas Zeit mit ihren Welpen...

Eindrücke aus Woche 5

In der 5. Lebenswoche warteten spannende neue Erfahrungen auf unsere Welpen. Der Welpengarten wurde um einige Stationen erweitert, so dass es den 6 nicht langweilig wird. Außerdem haben wir die neue Futterbar ausprobiert - vielen lieben Dank an Simone und Mike, die Menschen von unserem Welpenpapa Caju. Sie kamen am Sonntag zu Besuch und brachten allerlei tolle Dinge mit. Und vor allem lernten sie ihren Arokh kennen und lieben. Auch die Menschen von Alfons und Arya kamen in dieser Woche zu Besuch und knuddelten ihre Mäuse. 

Den Speiseplan haben wir zur Mittagszeit jetzt um eine leckere Ziegenmilch-Haferflocken-Mahlzeit mit Apfel, Banane und Honig erweitert - sie lieben es!

Aliz

Alfons

Arya

Asha

Amica

Arokh


Eindrücke aus Woche 4

Arya

Amica

Aliz

Alfons

Arokh

Asha


13. Juni 2019

Es ist soweit - die Racker beziehen den Garten, nachdem es endlich schön trocken und sonnig ist. Als erste war mal wieder Amica mutig und wagte den Schritt auf das Gras gefolgt von Alfons. Der Rasselbande gefiel es sehr gut im Garten und die ersten trauten sich schon mal durch den Tunnel. Luna war auch begeistert, dass wir jetzt alle zusammen auch an der Luft sind. Da gab es auch gleich eine Mahlzeit draußen. Jetzt schlummert die Bande aber wieder in der Wurfbox und träumt vom Mitternachtssnack...

Arokh

Arya in der Box

Mama putzt Arya


9. Juni 2019

Gestern, am 21. Lebenstag unserer Welpen, haben wir mit der Zufütterung begonnen. Neben der gewohnten Milch gab es für unsere Lieben die ersten Schlabberübungen aus flachen Schälchen. Jeder Einzelne durfte üben. Von mal zu mal, haben unsere A-lies mehr verstanden, dass es sich lohnt die Nase auch mal nach unten zu halten...

Heute war es dann soweit, wir haben zum ersten Mal den Futterring gefüllt. Was für eine Matscherei! Aber Übung macht den Meister...

Außerdem haben wir heute das Innengehege eingeweiht. Amica war die erste, die mutig die Wurfbox verlassen hat - Asha war ihr dicht auf den Fersen. Alfons hat gleich die Kuscheltiere entdeckt und Aliz liegt am liebsten quer im Futterring

Eindrücke aus Woche 3

6. Juni 2019

Die vergangene Woche war ereignisreich. Wir melden uns wieder mit traurigen, aber auch guten Nachrichten und natürlich mit vielen versprochenen Bildern. Letzten Donnerstagabend, stellten wir bei Argo und Asha eine veränderte Atmung fest.

Um sicherzugehen, fuhren wir noch am selben Abend in die Tierklinik. Leider haben wir unseren Argo dann am Freitagmorgen gehen lassen müssen. Asha - unsere Kämpferin - blieb noch bis Montag in der Klinik und ist jetzt wieder bei uns.

Unsere Welpen haben sich inzwischen sehr gut weiter entwickelt und nehmen täglich zu. Amica hat bereits die 1.500g Marke überschritten, die anderen sind knapp dahinter. Die Augen und Ohren haben sich geöffnet. Alle haben inzwischen das Laufen auf 4-Pfoten geübt und bewegen sich jetzt viel dynamischer durch die Wurfbox. 

Unsere Welpen am Tag 17

Arya

Amica

Aliz

Alfons

Arokh

Asha


30. Mai 2019

Gestern Abend nach dem Wiegen haben Argo und Amica die 1.000g Marke überschritten! Alle Welpen nehmen gut zu und werden immer mobiler. Alfons wurde heute Nacht dabei beobachtet, wie er versucht hatte auf seinen Beinchen zu stehen und für einen kurzen Moment ist es ihm auch gelungen. Wir füttern inzwischen nur noch alle drei Stunden, dafür trinken die Welpen allerdings schon etwas mehr. 

28. Mai 2019

Hier in den Rabenwiesen läuft es inzwischen wieder rund. Die Welpen entwickeln sich gut und nehmen jeden Tag zu. Wir sind inzwischen ein eingespieltes Versorgungsteam und genießen die Stunden mit den Zwergen. Luna geht es auch wieder gut. Sie verbringt ihre Zeit bei ihren Kindern und pflegt sie hingebungsvoll.

Wir freuen uns auf die kommenden Wochen.

 

 

links im Bild: Luna mit Asha

Wir haben einen Rückblick der letzten 5 Tage eingefügt. Bitte fangen Sie unten ab Zeitpunkt der Geburt an zu lesen.

Unsere Welpen am Tag 6:

Arya

Amica

Aliz

Alfons

Arokh

Asha

Argo


25. Mai 2019:

Luna ist überglücklich wieder bei ihren Babys zu sein. Sie beteiligt sich an der Pflege, massiert die Bäuchlein und legt sich immer wieder zu den Kleinen in die Wurfkiste. Viele kommen zum Kuscheln. Alle Welpen nehmen Tag für Tag deutlich zu. Wir werden die verbleibenden 7 hegen und pflegen.

Rückblick 24. Mai 2019:

Sie ist wieder da! Unsere Luna wurde aus der Tierklinik entlassen. Ihr geht es wieder gut. Wir sind überglücklich!

Die Diagnose ist, dass Sie eine Entzündung hatte, die sich sehr gut durch Antibiotika behandeln ließ. Die Erreger sind durch die Muttermilch auf die verstorbenen Welpen übergegangen. Diese starben in Folge dessen an einer Lungenentzündung ausgelöst durch den Erreger, der über die Darmflora in die Blutbahn kam. Diese Diagnose deckt sich mit den Obduktionsbefunden. Leider können wir nicht herausfinden, was ursächlich für diese Infektion war. 

Da Lunas Antibiotikatherapie zwar angeschlagen hat, aber noch nicht abgeschlossen ist, wird sie diesen Wurf nicht mehr säugen dürfen. Sie trägt daher einen Body. Alle Welpen wurden vorsorglich mit dem gleichen Antibiotikum behandelt. 

 

Rückblick 23. Mai 2019:

Ohne Mutterhündin müssen wir natürlich sicherstellen, dass der Wurf trotzdem optimal versorgt bleibt. Welpenmilch hatten wir bereits vor der Geburt "für alle Fälle" besorgt. Dass dieser Fall nun eintreten würde und nicht nur auf Zufütterungsbasis, sondern für eine Vollversorgung war nun klar. Wir aktivierten unsere Familie und engsten Freunde und stellen seitdem sicher, dass die Welpen rund um die Uhr im zweistündigen Rhythmus mit Milch und allem was sie sonst brauchen versorgt sind. Dazu gehört auch eine Bauchmassage, zum Ablassen von Kot und Urin, denn das macht Mama normalerweise mit der Zunge. Und dazu gehören auch ausgiebige Streicheleinheiten und viel Körpernähe, damit sie sich nicht alleine fühlen ohne Mama.

Rückblick 21. und 22. Mai 2019:

Inzwischen sind wir durch einen furchtbaren Alptraum gegangen: Wir haben 4 Welpen verloren.

 

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch waren die Welpen sehr laut und schienen nicht mehr satt zu werden. Luna wurde unruhig und verweigerte auf einmal sämtliches angebotenes Futter. Ein Welpe, unser schwarzmarkener Rüde Anjou, schlief auffällig fiel und wollte nicht mehr trinken. Wir alarmierten unsere Tierärztin. Es folgte eine Vielzahl von Diagnosen und Maßnahmen und schließlich die Fahrt in die Tierklinik.

 

Unser kleiner Anjou war nicht mehr zu retten. Er verstarb am Mittwochmorgen. Luna musste stationär in die Tierklinik eingeliefert werden, da sie sehr schwach war und eingehend untersucht werden musste. Am gleichen Tag verloren wir die blonde Hündin Alma. In der darauffolgenden Nacht den blonden Rüden Amir. Wir kämpften verbissen um die schwarzmarkene Hündin Akina, die wir lange unter dem Sauerstoffzelt stabilisieren konnten. Leider vergebens. Auch sie starb am Freitagmorgen. Es waren unsere vier propersten Welpen mit komfortablen Startgewichten und gutem Saugverhalten. Es war einfach nur furchtbar.

Rückblick 20. Mai 2019:

Alles begann so schön - Luna und wir haben es mit der vollen Wurfbox sehr genossen. Unsere Zuchtwärtin beschied uns einen properen Wurf und eine vorzüglich gepflegten Wurfraum und einen sehr guten Zustand unserer Hündin. Luna war nach der Geburt wohl auf und munter.

Unser A-Wurf im Überblick

Anzahl

1

 

2

 

3

 

4

 

5

 

6

 

7

 

8

 

9

 

10

 

11

Name

Arya

 

Aliz

 

Akina

 

Arokh

 

Anjou

 

Argo

 

Amir

 

Amica

 

Alma

 

Alfons

 

Asha

Geburtszeit

2:29

 

2:36

 

2:56

 

3:17

 

3:26

 

4:31

 

5:00

 

5:30

 

5:49

 

7:55

 

10:42

Geschlecht

Hündin

 

Hündin

 

Hündin

 

Rüde

 

Rüde

 

Rüde

 

Rüde

 

Hündin

 

Hündin

 

Rüde

 

Hündin

Farbe

blond

 

blond

 

schwarzmarken

 

schwarzmarken

 

schwarzmarken

 

blond

 

blond

 

schwarzmarken

 

blond

 

blond

 

schwarzmarken

Geburtsgewicht

585g

 

550g

 

590g

 

575g

 

638g

 

632g

 

660g

 

610g

 

628g

 

560g

 

515g


 

19. Mai 2019

Sie sind da! Heute erblickten 11 (!) Welpen das Licht der Welt. Unsere Luna hat heute Nacht um 2:29 Uhr ihr erstes Baby, eine blonde Hündin, zur Welt gebracht. Um 10:42 Uhr überraschte uns eine schwarzmarkene Nachzüglerin - der 11. Welpe unseres A-Wurfs. Insgesamt fielen 6 Hündinnen (3 blonde und 3 schwarzmarkene) und 5 Rüden (3 blonde und 2 schwarzmarkene). Unterstützt wurden wir bei unserer ersten (Hunde-) Geburt von Carola Kunze, einer erfahrenen Züchterin. Danke, liebe Carola für Luna und ihre Kinder!

Luna und uns geht es gut - wir freuen uns sehr über die volle Wurfbox. Ein wenig Schlaf wäre jetzt trotzdem nicht schlecht...

12. Mai 2019

Jetzt beginnt die neunte und letzte Trächtigkeitswoche. Unsere Luna wiegt inzwischen 36kg und hat damit rund 7kg zugenommen - was man inzwischen auch auf Bildern eindrucksvoll sieht. Wir haben heute einen gemütlichen Spaziergang mit unserem erweiterten Rudel durch den Wald gemacht. Jetzt ruhen wir uns aus und genießen wie jeden Abend die Welpenbewegungen...

6. Mai 2019

Luna hat die Wurfbox für sich entdeckt. Gestern Abend hat sie sich ausgiebig mit den Gegebenheiten angefreundet und erst einmal ihren Babybauch genüsslich ausgestreckt! Außerdem gibt's von Frauchen ausgiebige Streicheleinheiten in der Box... da lässt`s sich aushalten!

 

1. Mai 2019

Heute haben wir den Feiertag dazu genutzt einmal alles probeweise aufzubauen, um sicherzugehen, dass alles passt und wir genügend Zaunelemente haben. Das ist wohl dem Nestbautrieb von Herrchen und Frauchen geschuldet. Die Wurfbox steht schon mal und wird auch stehen bleiben, damit sich unsere Luna daran gewöhnen kann. Das Vetbed ist bestellt und wird die Wurfkiste noch bequemer machen. Das Innengehege haben wir nur probeweise aufgestellt und wird jetzt wieder abgebaut. Der Welpengarten ist abgesteckt, eine geräumige Hundehütte für den Mittagsschlag schon aufgebaut. Bald kann es losgehen!

1. Mai 2019

Unsere Luna ist inzwischen Mitte der 7. Trächtigkeitswoche und ihr Bauch wird immer runder. Heute hat sie unserer Tochter ein Wurst aus der Hand geklaut - derart verfressen haben wir sie noch nicht erlebt! Man sollte meinen sie nagt am Hungertuch. Dabei gibt es seit der 5. Trächtigkeitswoche neben den beiden normalen Mahlzeiten morgens und abends auch eine kalziumreiche Mittagsmahlzeit vorwiegend aus Quark, Kartoffeln und Ziegenmilch. Seit gestern bekommt unsere werdende Mama abends noch eine zusätzliche Portion Welpentrockenfutter.

In der 9. und letzten Trächtigkeitswoche werden wir die Mahlzeiten wieder deutlich reduzieren, damit Luna "unbeschwert" in die Geburt gehen kann. Bis dahin können die Welpen nun noch ordentlich wachsen...

 

15. April 2019

Wieder ein Grund zur Freude! Heute war der ersehnte Ultraschalltermin. Bis zuletzt waren wir nicht sicher, ob unsere Luna tatsächlich trächtig ist. Auffällig war in den letzten Wochen, dass sie sehr anhänglich war und überaus verfressen. Das hätten aber auch durchaus Anzeichen einer Scheinträchtigkeit sein können. Seit heute wissen wir es besser: Unsere Luna hat aufgenommen!      Unsere Tierärztin konnte acht Fruchtblasen ausmachen. Wobei man mit so einem Ultraschall die Wurfstärke nicht sicher bestimmen kann. Wir freuen uns sehr auf den ersehnten Nachwuchs!

 

6. April 2019

Ein rabenschwarzer Tag - heute starb völlig unerwartet unser lieber Welpenpapa Caju mit nur 5 Jahren. Es waren wahrscheinlich die Folgen eines unentdeckten und letztlich geplatzten Magengeschwürs. Wir sind sehr traurig darüber und in Gedanken bei Cajus Menschen, die nun auch auf Caju-Luna-Nachwuchs hoffen.

 

18. März 2019

Wir freuen uns! Luna wurde am 17. März am frühen Nachmittag von Caju gedeckt. Bei unserem Trip nach Westfalen-Lippe haben wir Caju als einen echten Gentleman und Prachtkerl aber auch als Schmusebacke kennengelernt. Wir sind mit unserer Wahl sehr zufrieden und obendrein hat er sehr nette Menschen. Jetzt sind wir gespannt auf den Ultraschall, der in 4 Wochen ansteht...

Caju vom Vadruper Biber - der Deckrüde unseres A-Wurfs


Caju ist ein wunderschöner, von verschiedenen Richtern vorzüglich bewerteter Gebrauchshund und erfahrener Deckrüde in der HZD. Seine Menschen beschreiben ihn als souverän, selbstsicher und immer zu einem Spaß aufgelegt.

 

Erfahren Sie mehr über Caju.




Caju passt aus züchterischen Überlegungen sehr gut zu unserer Luna. Wir freuen uns, dass er der Papa unseres Wurfs wird, den wir um den 19. Mai 2019 erwarten. 

 

Alle Farben sind möglich!

Welpenabgabe in der dritten Juli Woche